Dr. theol. Markus Müller – Vita

1980 Geboren in Nürtingen

1999 Abitur am Max-Planck-Gymnasium in Nürtingen

2000-2006 Studium der Katholischen Theologie und der Erziehungswissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen und der Universidad Pontificia de Salamanca (Spanien)

2003-2006 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte (Prof. Dr. Andreas Holzem) an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen

2006 Diplom in Katholischer Theologie

2006-2009 Wissenschaftlicher Angestellter im DFG-Projekt „Religionspädagogik als Wissenschaft 1930-1975“ an der Evangelisch-Theologischen Fakultät Tübingen (Prof. Dr. Friedrich Schweitzer)

2007-2012 Promotion im Fach Mittlere und Neuere Kirchengeschichte bei Prof. Dr. Andreas Holzem an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen („Das Deutsche Institut für wissenschaftliche Pädagogik, Münster i.W. 1922-1980. Von der katholischen Pädagogik zur Pädagogik von Katholiken“)

2010-2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Kirchengeschichte des Fachbereichs Katholische Theologie der Goethe-Universität Frankfurt (Prof. Dr. Claus Arnold)

Seit 2012 Assoziiertes Mitglied des DFG-Graduiertenkollegs 1728 „Theologie als Wissenschaft“

2012-2014 Koordinator des DFG-Graduiertenkollegs 1728 „Theologie als Wissenschaft“

Seit 2014 Assistent am Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz