Prof. em. Dr. theol. Johannes Meier – Veröffentlichungen

Liste der wichtigsten Publikationen

Bücher:

Der priesterliche Dienst nach Johannes Gropper (1503-1559). Der Beitrag eines deutschen Theologen zur Erneuerung des Priesterbildes im Rahmen eines vortridentinischen Reformkonzeptes für die kirchliche Praxis: Reformationsgeschichtliche Studien und Texte 113, Münster 1977.

Clarholtensis Ecclesia. Forschungen zur Geschichte der Prämonstratenser in Clarholz und Lette (1133-1803): Studien und Quellen zur westfälischen Geschichte 21, Paderborn 1983.

Zeuge einer befreienden Kirche: Bartolomé de Las Casas, Leutesdorf 1988.

Die Anfänge der Kirche auf den Karibischen Inseln. Die Geschichte der Bistümer Santo Domingo, Concepción de la Vega, San Juan de Puerto Rico und Santiago de Cuba von ihrer Entstehung (1511/22) bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts: Neue Zeitschrift für Missionswissenschaft, Supplementa XXXVIII, Immensee/Schweiz 1991.

Das Bistum Essen. Christliches Leben an Lenne und Ruhr im Lauf von zwölf Jahrhunderten. Heft 1: Von den ersten Glaubensboten bis zur großen Säkularisation (Strasbourg: Éditions du Signe 1998); Heft 2: Vom Ende der Reichskirche bis zur Beilegung des Kulturkampfes (Ebd. 2001); Heft 3: Von der ersten Sozialenzyklika „Rerum Novarum“ bis zum zweiten Millennium (Ebd. 2002).

Die Armen zuerst! 12 Lebensbilder lateinamerikanischer Bischöfe. Unter Mitarbeit von Stefan Herbst, Mainz 1999.

„…usque ad ultimum terrae“. Die Jesuiten und die transkontinentale Ausbreitung des Christentums 1540-1773: Studien zur Außereuropäischen Christentumsgeschichte (Asien, Afrika, Lateinamerika) /Studies in the History of Christianity in the Non-Western World, Bd. 3/Vol. 3, Göttingen 2000.

Mit Jochen Ossenbrink: Leben unter dem Krummstab. Die Kirchspiele Clarholz, Lette und Beelen im 18. Jahrhundert, Bielefeld 2003.

Sendung - Eroberung - Begegnung. Franz Xaver, die Gesellschaft Jesu und die katholische Weltkirche im Zeitalter des Barock: Studien zur außereuropäischen Christentumsgeschichte (Asien, Afrika, Lateinamerika) / Studies in the History of Christianity in the Non-Western World, Bd. 8/Vol. 8, Wiesbaden 2005.

„Totus mundus nostra fit habitatio.“ Jesuiten aus dem deutschen Sprachraum in Portugiesisch- und Spanisch-Amerika. Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Abhandlungen der Geistes- und Sozialwissenschaftlichen Klasse, Jahrgang 2007, Nr. 2, Mainz/Stuttgart 2007.

Mit Veit Straßner: Kirche und Katholizismus seit 1945, herausgegeben von Erwin Gatz, Band 6: Lateinamerika und Karibik, Paderborn/München/Wien/Zürich 2009.

Klöster und Landschaft. Das kulturräumliche Erbe der Orden. Schriftenreihe des Westfälischen Heimatbundes, Münster 2010.

Jesuiten aus Zentraleuropa in Portugiesisch- und Spanisch-Amerika. Ein bio-bibliographisches Handbuch mit einem Überblick über das außereuropäische Wirken der Gesellschaft Jesu in der frühen Neuzeit. Band 1: Brasilien (1618-1760). Bearbeitet von Fernando Amado Aymoré, Münster 2005. Band 2: Chile (1618-1771). Bearbeitet von Michael Müller, Münster 2011. Band 3: Neugranada (1618-1771). Bearbeitet von Christoph Nebgen, Münster 2008. Band 5: Peru (1617-1768). Bearbeitet von Uwe Glüsenkamp, Münster 2013.

Mit Giancarlo Collet: Geschichte der Sächsischen Franziskanerprovinz. Band 4: Missionen. Paderborn/München/Wien/Zürich 2013.

Aufsätze:

Das „Enchiridion christianae institutionis“ (1538) von Johannes Gropper. Geschichte seiner Entstehung, Verbreitung und Nachwirkung: Zeitschrift für Kirchengeschichte 86 (1975) 289-328. Einsehbar hier.

El episcopado en las diócesis del Caribe (1511-1655), Cristianesimo nella storia 10 (1989) 57-76.

Die Kirche in Spanisch-Amerika um 1800 nach den Reiseschilderungen Alexanders von Humboldt: Cristianesimo nella storia 17 (1996) 485-516.

Devotio moderna. Eine religiöse Reformbewegung aus den Niederlanden am Ausgang des Mittelalters: Klosterbrief Frenswegen 35 (1997/98) 11-28. Einsehbar hier.

Ein Grenzgänger zwischen altandiner Kultur und spanisch-amerikanischem Christentum: Felipe Guaman Poma de Ayala in Peru (ca. 1534-1619): Dorothea Lüddeckens (Hrsg.), Begegnung von Religionen und Kulturen. Festschrift für Norbert Klaes (Dettelbach 1998), S. 145-155. Einsehbar hier.

Cuba, quo vadis? Historische Orientierungsmarken einer Kirche auf Identitätssuche: Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte 1 (2001) 131-156. Einsehbar hier.

Westfalen und die Säkularisation. Reflexionen über 1803 im Jahre 2003: Westfälische Zeitschrift 153 (2003) 277-300.

Die Kirche und das Wirken der Jesuiten in Brasilien (1549-1759): Hans Ottomeyer/Michael Kraus (Hrsg.), Novos Mundos - Neue Welten. Portugal und das Zeitalter der Entdeckungen. Eine Ausstellung des Deutschen Historischen Museums Berlin in Zusammenarbeit mit dem Instituto Camàµes, Lissabon, und der Botschaft von Portugal in Berlin (Dresden 2007) 286-297.

Los obispos y la visita pastoral en las diócesis del Caribe (siglos XVI-XVII): Adam Anderle (Hrsg.), Iglesia, religión y sociedad en la historia latinoamericana 1492-1945. Congreso VIII de sociación de Historiadores Latinoamericanistas de Europa, Universidad „József Attila“ - Centro de Estudios Históricos de América Latina. I-IV (Szeged 1989), I, S. 231-242. Einsehbar hier.

Meinwerk von Paderborn (1009-1036) und die Zeit der Bischöfe: Jahrbuch für Westfälische Kirchengeschichte 107 (2011) 31-52. Einsehbar hier.

Das afrikanische Vermächtnis des Christentums in Brasilien: Ciprian Burliacioiu/Adrian Hermann (Hrsg.), Veränderte Landkarten. Auf dem Weg zu einer polyzentrischen Geschichte des Weltchristentums. Festschrift für Klaus Koschorke zum 65. Geburtstag (Wiesbaden 2013) 55-70.

800 Jahre St. Pankratius Vellern. Zum Gründungsvorgang mittelalterlicher Pfarreien im Bistum Münster: Jahrbuch für Westfälische Kirchengeschichte 88 (1994), S. 15-26. Einsehbar hier.

Insgesamt über 200 wissenschaftliche Veröffentlichungen; Übersetzungen ins Spanische, Portugiesische, Englische, Italienische, Französische, Tschechische und Chinesische.

Die ausführliche Publikationsliste finden Sie hier!